Fairplay im Alltag 48-2016 – Ergebenheitsfloskeln

zeit-online-logoIm November 2016 hat Heike-Melba Fendel auf www.zeit.de von der „verbalen Überzuckerung“ geschrieben, die sich unter uns breit macht. In einem launigen Text, mit Beobachtungen „aus der Mitte der Gesellschaft“, schreibt sie von unehrlichem „Guten-Tag-Gewünsche“ und davon, „dass „Sehr gern!“ das neue „Du mich auch“ ist“. Die Frage ist aus meiner Sicht, mit welcher Haltung wir anderen gegenüber auftreten, und ob wir meinen, was wir sagen.

Weiterlesen →

04. Dezember 2016 von JoergBenner
Kategorien: Mitarbeiter-Wissen, Verantwortung | Schlagwörter: , , , , , , , , , | Schreibe einen Kommentar

Fairplay im Alltag 47-2016 – Konfliktmanagement

CIO.de-LogoAuf dem Management-Portal cio.de ist jüngst ein Vorschlag zum unternehmensinternen Konfliktmanagement thematisiert worden, der sechs Punkte umfasst. Dies hat mich an das Streitschlichtungsverfahren in sechs Schritten erinnert, das im Teamsport Ultimate Frisbee zur Anwendung kommt, um strittige Situationen ohne externe Schiedsrichtende zu lösen. Beides hat nicht direkt miteinander zu tun, dient aber demselben Ziel: Auf Augenhöhe miteinander auszukommen und Konflikte so auszutragen, dass wir anschließend einander, aber auch uns selbst im Spiegel in die Augen schauen können.

Weiterlesen →

28. November 2016 von JoergBenner
Kategorien: Mitarbeiter-Wissen, Verantwortung | Schlagwörter: , , , , , , , , , | Schreibe einen Kommentar

Fairplay im Alltag 46-2016 – Das kleinere Übel

ksta_14-11-2016_lutherAus Anlass des 500-jährigen Jubiläums der Reformation hat Deutschlandradio Kultur eine Serie mit 60 Prominenten aufgelegt, die berichten, was ihnen ein Spruch Martin Luthers heute noch bedeutet (auch in Zeitungen wie dem Kölner Stadt-Anzeiger). Luther gilt nicht nur als Gründervater der Evangelischen Kirche, sondern über seine innovative Übersetzung der Bibel hinaus auch als Spracherneuerer. In einem Teil dieser Serie befasst sich Hubertus Heil, stellvertretender Fraktionsvorsitzender der Bundes-SPD, mit einem Satz zum kleineren Übel.

Weiterlesen →

20. November 2016 von JoergBenner
Kategorien: Mitarbeiter-Wissen, Verantwortung | Schlagwörter: , , , , , , , , , | Schreibe einen Kommentar

Fairplay im Alltag 45-2016 – Mitgefühl

ksta_09-11-2017_sting-mitgefuehl1Am Tag der Veröffentlichung dieses Textes tritt der britische Musiker Sting (65, vormals Frontmann von „The Police“) bei der Wiedereröffnung des Pariser Clubs Bataclan auf. Dort waren durch einen Terroranschlag vor einem Jahr knapp 90 Menschen zu Tode gekommen. Anlässlich der weltweiten Veröffentlichung seines neuen Albums „57th & 9th“ am selben Tag mischt er sich auch in das politische Weltgeschehen ein. Insbesondere fordert er Mitgefühl anlässlich der anhaltenden Flüchtligskrise ein.

Weiterlesen →

11. November 2016 von JoergBenner
Kategorien: Allgemein | Schreibe einen Kommentar

Fairplay im Alltag 44-2016 – Workshops

joerg-am-flipboardIm Monat Oktober habe ich erstmals über den Deutschen Frisbeesport-Verband einen der fünf Fairplay-Workshops angeboten, die auf Basis des Teamsports Ultimate Frisbee entstanden sind. Hintergrund ist der Regelparagraph 1, benannt Spirit of the Game (wie im Golf-Sport), der Grundlagen des Zusammenspielens ohne externe Schiedsrichtende festhält.

Weiterlesen →

05. November 2016 von JoergBenner
Kategorien: Mitarbeiter-Wissen, Verantwortung | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , | Schreibe einen Kommentar

Fairplay im Alltag 43-2016 – Toleranz

ksta_24-10-2016_perspektivwechsel1Im Oktober verleiht der Börsenverein des deutschen Buchhandels alljährlich seit 1950 einen Friedenspreis. In diesem Jahr ging die Auszeichnung an die Publizistin Carolin Emcke, die sich mit einer anregenden Rede für die Verleihung bedankte. Darin macht sie sich für Toleranz stark, ganz im Wortsinn, der etwa durch „Duldung“ abgedeckt wird.

Weiterlesen →

28. Oktober 2016 von JoergBenner
Kategorien: Mitarbeiter-Wissen, Verantwortung | Schlagwörter: , , , , , , , , , , | Schreibe einen Kommentar

Fairplay im Alltag 42-2016 – Gedächtnislücken

ksta_18-10-2016_gedaechtnis1„Weißt Du noch?“ – Das Leben eines Menschen besteht aus zahllosen Erinnerungen, die ihm Erfahrung und Leitfaden für sein Handeln sind. Sehr interessant ist jedoch, was moderne Gehirnforschung behauptet: „Erinnern ist Trainingssache“ lautet eine Erkenntnis, „das Gehirn speichert nicht die Realität, sondern nach Bedeutung“, eine andere. Demnach sind Gedächtnislücken quasi vorprogrammiert.

Weiterlesen →

24. Oktober 2016 von JoergBenner
Kategorien: Mitarbeiter-Wissen, Verantwortung | Schreibe einen Kommentar

Fairplay im Alltag 41-2016 – Stressbewältigung

ksta_studiumsstress-studie_12-10-2016cStress ist ein Zeitfresser und eine mentale Blockade. Aktuell hat eine Untersuchung der Universitäten Potsdam und Hohenheim ergeben, dass insbesondere Studierende stark unter Stress leiden. Dabei sagte meine Mutter immer: Studienzeit ist die schönste Zeit. Es ist in der Tat auch eine Phase, in der aus Jugendlichen junge Erwachsene werden, in der das Leben sozusagen uns zu Füßen liegt. Wie können wir diesen Stress bewältigen?

Weiterlesen →

16. Oktober 2016 von JoergBenner
Kategorien: Mitarbeiter-Wissen, Verantwortung | Schlagwörter: , , , , , , , , , , | Schreibe einen Kommentar

Fairplay im Alltag 40-2016 – Werte überprüfen

ksta_06-10-2016_wertelosigkeitWerte sind ein relativer Begriff. Sie sind ein Leitfaden für das Handeln. Dies gilt erst recht als Sporttreibender. Ich schütze das Wohlergehen meiner Mit- und Gegenspielenden sowie mein eigenes. Ich zeige allen Mitwirkenden gegenüber Respekt und betrachte den Sport als eine willkommene Möglichkeit mich mit anderen zu messen. Wie schnell solche Werte zu Bruch gehen können, verdeutlicht der Rückzug des hoch dekorierten Profiboxers Tyson Fury.

Weiterlesen →

07. Oktober 2016 von JoergBenner
Kategorien: Mitarbeiter-Wissen, Verantwortung | Schlagwörter: , , , , , , , | Schreibe einen Kommentar

Fairplay im Alltag 39-2016 – Vom flüchtigen zum richtigen Glück

ksta_27-09-2016-digitalisierung2Die Digitalisierung beschäftigt nicht nur Think-Tanks und Unternehmen, die nach alternativen Erlösmodellen mittels neuer Kundenbeziehungen und Datenanalyse suchen. Sie hat vielmehr bereits nachhaltig auch Einzug in unser Privatleben gehalten. Fast die Hälfte der Deutschen nutzt Telefon oder Computer in der Freizeit für private Zwecke. Dennoch ließe eine mögliche stärkere Selbstbestimmung bei der Arbeit weiter auf sich warten.

Weiterlesen →

30. September 2016 von JoergBenner
Kategorien: Mitarbeiter-Wissen, Verantwortung | Schlagwörter: , , , , , , , , | Schreibe einen Kommentar

← Ältere Artikel