Fairplay im Alltag 02-2017 – Verantwortung der Empathie

KStA_10.01.17_Gewaltanstiftung1Die Rede der US-Schauspielerin Meryl Streep anlässlich der Verleihung des Golden Globes für ihr Lebenswerk war in mehrerer Hinsicht ungewöhnlich. Sie nutzte die Bühne, um dem Abend eine politische Note zu geben. Sie kritisierte den designierten US-Präsidenten Donald Trump, ohne seinen Namen zu nennen. Und sie platzierte dabei ganz nebenbei eine Botschaft fürs Leben über angemessenes Verhalten.

Weiterlesen →

14. Januar 2017 von JoergBenner
Kategorien: Mitarbeiter-Wissen, Verantwortung | Schlagwörter: , , , , , , , , | Schreibe einen Kommentar

Fairplay im Alltag 1-2017 – Kampf mit dem Drachen

ksta_drachen-respekt_03-01-17aAnlässlich des 125-jährigen Geburtstages von John Ronald Reuel Tolkien am 3. Januar 2017 würdigt Christian Bos im Kölner Stadt-Anzeiger die literarische Leistung des epochalen Autors. Dabei wird vor allem das Bild des Drachen in den Mittelpunkt gerückt. Dieses Fabeltier hat auch heute noch eine große Präsenz und Relevanz in unserem Denken.

Weiterlesen →

06. Januar 2017 von JoergBenner
Kategorien: Mitarbeiter-Wissen, Verantwortung | Schlagwörter: , , , , , , , , | Schreibe einen Kommentar

Fairplay im Alltag 52-2016 – Offenheit

ksta_offenhalten1_31-12-2016Offenheit ist ein Charakterzug, der besonders Extrovertierte auszuzeichnen scheint. Es geht dabei aber nicht nur darum, wie offen ich auf andere zugehe, sondern vor allem auch darum, wie offen ich für anderes bin. Ein Blick zurück in die Geschichte hat mich auf diesen Aspekt der Fairness gestoßen.

Weiterlesen →

31. Dezember 2016 von JoergBenner
Kategorien: Mitarbeiter-Wissen, Verantwortung | Schlagwörter: , , , , , , , , | Schreibe einen Kommentar

Fairplay im Alltag 51-2016 – Das wahre Gesicht

ksta_17-12-2016_feiertage1Bei Familienfesten oder unter Alkohol zeigen vermeintlich vertraute Personen überraschend eine andere Seite. Sei es, weil sie enthemmt sind, oder sei es, dass sie auf eine andere Weise emotional aufgeladen waren. Oft ist die Rede davon, sie hätten „ihr wahres Gesicht“ gezeigt. Eine Redewendung lautet: „Kinder und Narren sagen die Wahrheit“. Im Erwachsenenalter geht es darum, Diplomatie zu beweisen. Das muss aber nicht bedeuten, eine Maske zu tragen.

Weiterlesen →

23. Dezember 2016 von JoergBenner
Kategorien: Mitarbeiter-Wissen, Verantwortung | Schlagwörter: , , , , , , , , , | Schreibe einen Kommentar

Weitere Spirit of the Game-Workhops

sotg-ws_freude_bochum10_11-2016Nach den ersten beiden erfolgreichen Premieren der Spirit of the Game-Workshops sind für das erste Quartal im neuen Jahr 2017 bereits fünf weitere Workshops vereinbart (Fotos: Chyn). Diese Einsätze finden im Rahmen von Weiterbildungen innerhalb des Deutschen Frisbeesport-Verbandes statt, wobei DFV-Mitgliedsvereine die Veranstaltungen noch bis Ende März 2017 kostenneutral buchen können.

Weiterlesen →

19. Dezember 2016 von JoergBenner
Kategorien: Mitarbeiter-Wissen, Verantwortung | Schlagwörter: , , , , , , | Schreibe einen Kommentar

Fairplay im Alltag 50-2016 – Von der Mühe des Guten

„Der Mensch ist gar nicht gut.
Drum hau ihn auf den Hut
Hast du ihn auf den Hut gehaut,
dann wird er vielleicht gut.“


ksta_07-12-16_moral-mit-muehe1
Was Bertolt Brecht in der Dreigroschenoper im Lied von der Unzulänglichkeit menschlichen Strebens so schön formulierte, ist die Problematik des Gutseins. Eine aktuelle psychologische Studie aus Israel beleuchtet die Außenwahrnehmung meines Tuns: Wer sich sichtbar Mühe bei seinen Handlungen gibt, wird noch besser (oder noch schlechter) bewertet, als wer dies beiläufig oder unbewusst tut.

Weiterlesen →

17. Dezember 2016 von JoergBenner
Kategorien: Mitarbeiter-Wissen, Verantwortung | Schlagwörter: , , , , , , , , | Schreibe einen Kommentar

Fairplay im Alltag 49-2016 – Tatsachen

ksta_10-12-2016_tatsachenentscheidungDas Kunstwort „postfaktisch“ ist in Deutschland als auch in Großbritannien zum Wort des Jahres gewählt worden. Es beschreibt das Stilmittel populistischer Politiker, unliebsame Tatsachen zu ignorieren oder sogar zu leugnen und stattdessen erfolgreich darauf zu setzen Emotionen zu bedienen. In diesem Zusammenhang hat die indisch-deutsche Journalistin Sheila Mysorekar den sehr guten Satz geprägt: „Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung, aber nicht auf eigene Fakten.

Weiterlesen →

12. Dezember 2016 von JoergBenner
Kategorien: Mitarbeiter-Wissen, Verantwortung | Schreibe einen Kommentar

Fairplay im Alltag 48-2016 – Ergebenheitsfloskeln

zeit-online-logoIm November 2016 hat Heike-Melba Fendel auf www.zeit.de von der „verbalen Überzuckerung“ geschrieben, die sich unter uns breit macht. In einem launigen Text, mit Beobachtungen „aus der Mitte der Gesellschaft“, schreibt sie von unehrlichem „Guten-Tag-Gewünsche“ und davon, „dass „Sehr gern!“ das neue „Du mich auch“ ist“. Die Frage ist aus meiner Sicht, mit welcher Haltung wir anderen gegenüber auftreten, und ob wir meinen, was wir sagen.

Weiterlesen →

04. Dezember 2016 von JoergBenner
Kategorien: Mitarbeiter-Wissen, Verantwortung | Schlagwörter: , , , , , , , , , | Schreibe einen Kommentar

Fairplay im Alltag 47-2016 – Konfliktmanagement

CIO.de-LogoAuf dem Management-Portal cio.de ist jüngst ein Vorschlag zum unternehmensinternen Konfliktmanagement thematisiert worden, der sechs Punkte umfasst. Dies hat mich an das Streitschlichtungsverfahren in sechs Schritten erinnert, das im Teamsport Ultimate Frisbee zur Anwendung kommt, um strittige Situationen ohne externe Schiedsrichtende zu lösen. Beides hat nicht direkt miteinander zu tun, dient aber demselben Ziel: Auf Augenhöhe miteinander auszukommen und Konflikte so auszutragen, dass wir anschließend einander, aber auch uns selbst im Spiegel in die Augen schauen können.

Weiterlesen →

28. November 2016 von JoergBenner
Kategorien: Mitarbeiter-Wissen, Verantwortung | Schlagwörter: , , , , , , , , , | Schreibe einen Kommentar

Fairplay im Alltag 46-2016 – Das kleinere Übel

ksta_14-11-2016_lutherAus Anlass des 500-jährigen Jubiläums der Reformation hat Deutschlandradio Kultur eine Serie mit 60 Prominenten aufgelegt, die berichten, was ihnen ein Spruch Martin Luthers heute noch bedeutet (auch in Zeitungen wie dem Kölner Stadt-Anzeiger). Luther gilt nicht nur als Gründervater der Evangelischen Kirche, sondern über seine innovative Übersetzung der Bibel hinaus auch als Spracherneuerer. In einem Teil dieser Serie befasst sich Hubertus Heil, stellvertretender Fraktionsvorsitzender der Bundes-SPD, mit einem Satz zum kleineren Übel.

Weiterlesen →

20. November 2016 von JoergBenner
Kategorien: Mitarbeiter-Wissen, Verantwortung | Schlagwörter: , , , , , , , , , | Schreibe einen Kommentar

← Ältere Artikel